Aktuelles

07-10-2018 Erntedank Familiengottesdienst in Weidach

Im Dreiklang leben: Säen - Ernten - Gott vertrauen

 
„Im Dreiklang leben: Säen – Ernten – Gott vertrauen“ haben wir vom
Familiengottesdienstteam in diesem Jahr als Thema für das Erntedankfest
ausgewählt. Das Thema symbolisiert, wie wichtig die Vernetzung in der
Ernährungswirtschaft ist. Dabei bildet der Handel eine wichtige Verbindung
zwischen Bauern und Verbrauchern.  

Das Familiengottesdienstteam wies die Gottesdienstbesucher auf die
notwendige Balance zwischen Landwirtschaft, Handel und Verbrauchern hin und
betonte wie wichtig es sei diesen Dreiklang zu erreichen, um nachhaltig die
Grundbedürfnisse der Menschen nach regionaler Ernährung und Lebensqualität
sicherzustellen.

Der schöne Erntedankgottesdienst, wurde durch die Musikgruppe - Andreas
Ferdinand - Martin Mühlegger - Jannis Gröger - Tobias Dorn und Pascal
Stranzke mitgestaltet. Sie erhielten großes Lob und viel Beifall für die
schwungvoll vorgetragenen Lieder. Vielen Dank nochmals für euren Einsatz!

Die Erntedankspenden sowie der "Altarschmuck" wurden der Wärmestube in
Kempten übergeben. Ein herzliches Vergelt`s Gott dafür an Früchte Schubert,
der uns jedes Jahr mit Obst- und Gemüsespenden unterstützt. Die Freude der
Hilfsbedürftigen ist immer sehr groß.

Es war ein gelungener Gottesdienst mit vielen Impulsen, schwungvollen
Liedern und einem schönen Miteinander. 

Ihr Familiengottesdienstteam Weidach


Fotos: W. Nagelrauf


16-09-2018 Pfarrfest Weidach

EINLADUNG zum Pfarrfest 2018 St. Josef der Arbeiter in Weidach am 16.09.2018

 
Der Festgottesdienst beginnt um 10.00 Uhr.
Musikalische Gestaltung: Gospelchor Durach.
Anschließend ist im Pfarrhof für das leibliche Wohl, Stimmung und Musik bestens gesorgt. Es spielt das Mehrweg Terzett auf.


Für die Kinder gibt es ein tolles Programm!
Alle Weidacher Bürger und die ganze Pfarreiengemeinschaft Durach-Weidach-Bodelsberg sowie alle Freunde und Gönner aus Nah und Fern sind recht herzlich eingeladen!
Der Erlös des Festes ist für die Renovierung der Pfarrkirche!
Auf ihr Kommen freut sich der Pfarrgemeinderat Weidach

21-07-2018 Pastoralbesuch in unserer PG

Der Herr Weihbischof bei uns zu Besuch

Das Erleben des Alltags der Gläubigen und die Stärkung und Ermutigung im Glauben standen im Mittelpunkt der Pastoralvisitation in der Pfarreiengemeinschaft Durach – Weidach –Bodelsberg durch Weihbischof Dr. Dr. Anton Losinger.


Am Samstag, fand ein Wortgottesdienst in der Weidacher Pfarrkirche mit den Kindergartenkindern statt. Die Kinder vom Kinderhaus St. Josef begrüßten den Weihbischof Dr. Dr. Anton Losinger mit dem Lied: „Auf, ihr Kinder, lobet den Herrn!“. Anschließend entstand in der Mitte des Stuhlkreises ein wunderschönes Bodenbild von Gottes Schöpfung. Alle Kinder halfen fleißig mit, dieses Bild zu gestalten. Sie legten Tiere, Sterne, ein Herz für die Menschen und Blumen in das Schöpfungsbild.
Das Herz hat dem Bischof sehr gut gefallen.


Weil Gott uns Menschen alle mit einem guten Herzen gemacht hat. Danach bedankten sich die Kinder beim lieben Gott mit einem Dankgebet: Lieber Gott, du liebst mich von Herzen. Lieber Gott, du nimmst mich in Arm von Herzen. Lieber Gott, du segnest mich von Herzen.

Nach diesem bunten Wortgottesdienst gab es bei einem Stehempfang die Möglichkeit der Begegnung mit dem Bischof.

Fotos: Wolfgang Nagelrauf

01-05-2018 Festgottesdienst Weidach

Festgottesdienst zum Abschluss der Kirchenrenovierung und zum Patrozinium der Pfarrkirche St. Josef der Arbeiter

Die Pfarrkirche St. Josef der Arbeiter wurde am 01. Mai 2018 nach über einjähriger intensiver Renovierung mit einem Festgottesdienst durch den Segen von Weihbischof Florian Wörner wieder der Pfarrgemeinde übergeben. Damit sind es auf den Tag genau 49 Jahre, dass am 1. Mai 1969 Herr Weihbischof Josef Zimmermann die Kirche konsekriert hat. 

Der Chor Insieme samt Musikern, unter der Leitung von Priska Dorn, umrahmte mit der Haas-Messe „Und aufs Neue“ den feierlichen Gottesdienst. Es war ein musikalischer Genuss. Nochmals ein herzlichesDanke dafür an alle Mitwirkenden.

Wir sind froh, dass unsere Kirche jetzt wieder genutzt werden kann und alle Interimslösungen ein Ende haben.  Die wunderbar renovierte Kirche ist hell und freundlich geworden. Sie strahlt jetzt wieder in vollem Glanz.  Wir freuen uns sehr darüber. So wie Weihbischof Florian Wörner gesagt hat: „Die Kirche soll nicht geschont, sondern benutzt werden, damit sie nach 40 Jahren wieder renoviert werden kann. Wir sollen oft den Weg in diese Kirche finden, ob alleine oder in Gemeinschaft Beziehung zu leben, Beziehung mit Christus zu feiern.“

Nach dem Gottesdienst gab es einen Stehempfang auf dem Kirchplatz.

Es war ein sehr schöner Festtag!

Einen kleinen Eindruck von dem, was alles so „geboten“ war bei der Wiedereinweihung der Pfarrkirche St. Josef der Arbeiter geben nachfolgende Bilder.











Fotos: W. Nagelrauf

03-09-2018 PG-Wallfahrt

Die Pfarreiengemeinschaft Durach-Weidach-Bodelsberg lädt ein zu einer Wallfahrt nach Köln, Trier, Speyer vom 03. bis 6. September 2018



1. Tag – Mo, 03.09.18: Anreise nach Maria Laach
Abfahrt am frühen Morgen von Durach
Besichtigung des hochmittelalterlichen Benediktinerklosters und der Basilika
Übernachtung in einem ruhig gelegenen Hotel in der Eifel

2. Tag – Di, 04.09.18: Köln – Stadt der Heiligen Drei Könige
ausführliche Besichtigung des Kölner Doms
Besuch der Multivisionsschau „Faszination Kölner Dom“
Möglichkeit der Einkehr in das Kölsche Brauhaus „Früh am Dom“, nachmittags Zeit zur freien Verfügung für eigene Erkundungen in der Altstadt, für einen Museumsbesuch …

3. Tag – Mi, 05.09.18: Trier – die älteste Stadt Deutschlands
Besichtigung der Porta Nigra und der ältesten Bischofskirche Deutschlands, nachmittags Fahrt nach Cochem und Schifffahrt auf der Mosel

4. Tag – Do, 06.09.18: Speyer und Rückreise
Stadtrundgang, Gottesdienst und Besichtigung des imposanten Kaiserdom
Rückfahrt nach Durach

Unser Angebot enthält folgende Leistungen:
- Fahrt im 4-Sterne-Reisebus
- Unterbringung im Doppelzimmer mit Bad/Dusche und WC im Hotel Gillenfelderhof
- Halbpension
- Eintrittsgelder
- Schifffahrt auf der Mosel
- Reiseleitung des bayerischen Pilgerbüros ab/bis Durach
- Reiserücktrittskosten-Versicherung

Preis im DZ: 465 €
EZ-Zuschlag: 57 €
Anmeldung ab sofort im Pfarrbüro Durach, Tel. 0831/561290
Anmeldeschluss: 20. März 2018

30-03-2018 Misereor Gottesdienst – Weidach


HEUTE SCHON DIE WELT VERÄNDERT?  

Die Fastenaktion 2018 wird zusammen mit der Kirche Indiens gestaltet. Gemeinsam stellen wir die Frage „Was ist Lebensqualität?“ - in dem Bewusstsein, dass die sozialen und ökologischen Vielfach-Probleme nur gemeinsam bewältigt werden können und alle Länder vor der Notwendigkeit stehen, sich weiter entwickeln zu müssen. Die Beispielprojekte der Fastenaktion 2018 stellen Menschen in Indien, die ihre Lebensqualität verbessern, in den Mittelpunkt:

MISEREOR engagiert sich seit seiner Gründung in Indien. Seinerzeit richtete sich die erste MISEREOR- Projektbewilligung auf die Förderung eines Leprosariums in Tamil Nadu. Aktuell fördert Misereor in Indien 287 Projekte mit einem Gesamtfördervolumen von 70,8 Mio. Euro. Damit ist Indien größtes Empfängerland MISEREORs.  

Neben den Klassikern bildet in diesem Jahr - PUZZLE-TEILEN … für unsere Welt  - für mehr Lebensqualität lokal und global wollen wir gemeinsam die Welt verändern - die zentrale Aktion.



Welchen Teil können wir zu mehr Lebensqualität in unserem eigenen Lebensumfeld, auf lokaler, regionaler aber auch auf globaler Ebene beitragen?  

Zu diesem Thema haben sich viele Gemeindemitglieder schon im Vorfeld Gedanken gemacht und mit ihren Ideen Puzzle-Teile gestaltet und dieses bunte Weltpuzzle ist das Ergebnis. An dieser Misereor-Aktion haben sich die Kommunionkinder, Firmlinge, Ministranten, der Pfarrgemeinderat, einzelne Gemeindemitglieder und das Familiengottesdienstteam beteiligt. Wie auch im letzten Jahr werden wir Bilder davon an Misereor schicken. So wird noch einmal unterstrichen, wie bunt und vielfältig unsere Welt ist.  



NEIN – wir haben kein Recht, gedanken- und tatenlos die Früchte der Globalisierung zu genießen.

NEIN – wir haben nicht das Recht, uns nicht zu verändern.

NEIN – zu einer Wirtschaft, die Menschen missachtet, weil sie nur am Profit für die Reichen orientiert ist.

NEIN – es muss kein Traum bleiben, endlich füreinander Verantwortung zu übernehmen.

JA – wir Christen müssen die Frage unsere Welt beantworten: „Wie wollen wir leben, damit alle leben können?“

JA – wir Christen glauben, dass jeder Mensch Gottes Ebenbild ist.

JA – unsere Welt ist das gemeinsame Haus, in dem wir zusammenleben wollen.

JA – Wir können uns gegenseitig den Rücken stärken und ein gutes Leben für alle schaffen.                                       

Indien und Deutschland                                        
Weltweit                                        
heute und morgen                                              
Für alle Zeiten.    

Euer Familiengottesdienstteam Weidach

31-01-2018 Exerzitien im Alltag

Ich bin …    

Fünf Wochen Exerzitien im Alltag  


Sie wollen ...  
- Ihr Christsein neu entdecken und in Ihrem Alltag vertieft leben  
- im Gebet auf Gott hinhören, der Ihnen möglicherweise neue Wege in Ihrem Leben zeigt.    

Sie fühlen sich angesprochen?  

Dann sind Sie herzlich eingeladen zu einem Informationstreffen am Mittwoch, 31. Januar 2018 um 20 Uhr im Pfarrheim Durach.  

Die Teilnahme am Informationstreffen ist unver-bindlich; erst danach entscheiden Sie, ob Sie an den Exerzitien im Alltag verbindlich teilnehmen wollen.  

Die fünf wöchentlichen Treffen in der Fastenzeit finden jeweils am Mittwoch um 20 Uhr statt.  

Wir freuen uns auf Sie  
Pfarreiengemeinschaft Durach-Weidach-Bodelsberg

24-12-2017 Lebendige Krippe Weidach

Wir laden ein zur lebendigen Krippe am 24. Dezember

Wegen der Bauarbeiten an und in der Kirche haben wir in diesem Jahr eine andere Form für unser Krippenspiel gesucht.
Wir möchten alle herzlich an die lebendige Krippe im Innenhof von St. Josef einladen.
Jeweils um 16 Uhr und um 17 Uhr wird dort die Weihnachtsgeschichte mit Liedern und Texten erzählt. (Dauer ca. 30 min)

Schaut, hört, singt, betet und staunt mit uns!
Es gibt auch die Möglichkeit, das Licht von Bethlehem mit nach Hause zu nehmen.
Euer Familiengottesdienst-Team Weidach

03-12-2017 Adventsweg in Weidach

Familiengottesdienste Adventsweg in Weidach – Farben im Advent

Letztes Jahr haben wir unserem Adventsweg, den Namen „Lichtgestalten des Glaubens begleiten uns durch den Advent“ gegeben.

Am 1. Advent haben wir von der Lichtgestalt der Hl. Luzia gehört. Sie war nachts unterwegs, um Verfolgten in ihren Verstecken zu helfen und setzte dafür einen Lichterkranz auf den Kopf, damit sie die Hände zum Helfen frei hatte.

Am 2. Advent haben wir den Hl. Johannes kennengelernt. Er erinnerte uns: Kehrt um, wechselt eure Blickrichtung, schaut auf Gottes Güte, wendet euer Herz Gott zu. 

Am 3. Advent haben wir von der Lichtgestalt der Güte dem Hl. Nikolaus gehört. Bischof Nikolaus hat überall dort eingegriffen, wo Lieblosigkeit, Kälte und Ungerechtigkeit herrschten.

Am vierten Adventssonntag haben wir uns mit  der Lichtgestalt dem Hl. Josef auf dem Weg gemacht. In seinem Namen kommt eine ganz elementare Fähigkeit des Menschen zum Ausdruck: das Hören nach Innen.  Wir sind an allen vier Sonntagen einen lichterfüllten Weg gegangen.

Auch dieses Jahr wollen wir wieder einen Adventsweg gehen und laden Sie alle recht herzlich ein. Machen Sie sich mit uns und den Farben des Advents auf den Weg. 

In der winterlichen Zeit dominieren das Grau des Himmels, das Braun der Äcker, das Grün der Nadelbäume und das Weiß des Raureifs und des Schnees. Das Licht wird weniger, die Tage kürzer und die Farbenvielfalt des Sommers lebt bestenfalls auf Fotos und in der Erinnerung weiter.

Grund genug für das Familiengottesdienstteam die Farben des Advents zum Leuchten zu bringen: Farben, die das Geheimnis dieser gottvollen Zeit erschließen sollen. „Die Farben des Advents“ sollen uns durch die Adventszeit begleiten. Woche für Woche wollen wir in eine andere Farbe eintauchen: ins Rot, ins Braun, ins Grün und ins Gold.



Für jeden Woche im Advent gibt es einen gezielten Impuls zur jeweiligen Adventsfarbe.

Wir freuen uns auf SIE!

16-09-2017 Wallfahrt Maria Rain

Samstag, 16. September 2017
09.30 Uhr Treffpunkt am Bahnhof Durach, Zugfahrt nach Oy
Wanderung nach Maria Rain (ca. 1,5 h)
mit geistlichen Impulsen
12.00 Uhr Eucharistiefeier in der Wallfahrtskirche
anschließend „Picknick im Grünen“
14.51 Uhr Rückfahrt ab Bahnhof Maria Rain
Einkehr im Kreislehrgarten Sulzberg-Ried
mit Kaffeepause
16.21 Uhr Ankunft in Durach

Die Wallfahrt findet auch bei leichtem Regen statt und ist für Familien gut geeignet. Der Pfarrgemeinderat Durach lädt alle Interessierten unserer Pfarreiengemeinschaft herzlich ein zum Mitwandern, Mitbeten, Mitfeiern.

02-04-2017 Ideenwiese Misereor in Weidach

Im Misereor Gottesdienst haben wir heute einige Ideen aus Burkina Faso gehört.
Diese bildeten die Grundlage unserer gemeinsamen Ideenwiese:
Medikament gegen Geflügelkrankheiten,
Steigerung der Bodenfruchtbarkeit,
Heilsalbe gegen die Pockenseuche bei Rindern,
Mini-Molkerei.

Die Gottesdienstbesucher wurden eingeladen, auf je einem Blatt Ihre konkrete
Idee, was wir tun können, um die Welt gerechter zu gestalten, um dem gemeinsamen Traum von einem Leben in Würde für alle Menschen einen Schritt näher zu kommen zu schreiben.

Jede Idee zählt!



Gemeinsam gestalteten wir so eine bunte Ideenwiese– und eine gerechtere Welt.



Die Ideenwiese wurde von den Ministranten/Weidach und dem Familiengottesdienstteam gestaltet.



Die Ideenwiese wurde auch an Misereor geschickt.