Willkommen > Historisches > Kirchengeschichte > Weidach - St. Josef der Arbeiter
Pfarreiengemeinschaft Durach - Weidach - Bodelsberg
Aktuelles

03-09-2018 PG-Wallfahrt

Die Pfarreiengemeinschaft Durach-Weidach-Bodelsberg lädt ei [weiterlesen...]

31-01-2018 Exerzitien im Alltag

Ich bin …     Fünf Wochen Exerzitien im Alltag [weiterlesen...]

24-12-2017 Lebendige Krippe Weidach

Wir laden ein zur lebendigen Krippe am 24. DezemberWegen der [weiterlesen...]
Inhaltsverzeichnis
Druckversion
Anmeldung
Benutzername

Passwort

Merken?
Besucher
Besucher: 137919
Aufrufe: 708017
25 Besucher online
Aktualisierung
Letzte Änderung:
11. Februar 2018 20:22:28
Administrator
Andreas Gröger
Impressum
Datenschutz
Nächste Veranstaltung
24.02.2018 18:30
Vorabendmesse, PGR-Wahl
Pfarrkirche Durach

Februar 2018
<<     >>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28  

Tagesheiliger vom
24. 02. 2018:
Hl. Matthias

Weidach - St. Josef der Arbeiter


1951Brief von Durachs Pfarrer Anton Fischer an das bischöfliche Ordinariat Augsburg mit dem Hinweis auf einen starken Anstieg der Zahl der Katholiken in Weidach und Oberkottern
1960Errichtung einer Notkirche in einer ehemaligen Scheune der Familie Wegmann als Notlösung
1962regelmäßige Feier der Gottesdienste ab Juni am Mittwoch und Sonntag in Weidach mit dem Duracher Kaplan Herrmann Götz
11. Mai 1960Übergabevertrag eines Grundstücks als Bauplatz für die künftige Kirche und Pfarrzentrum
03. April 1961Gründung des Kirchenbauvereins Weidach - Oberkottern unter Vorsitz von Pfarrer Matthias Hörmann
1963Planung geeigneter Vorprojekte für Kirche, Pfarrhof, Kindergarten und Pfarrheim
28. Juni 1963Zuschlag für das Konzept des Kemptener Architekten Sepp Zwerch
20. Juni 1966Beginn der Erdaushubarbeiten für die künftige Kirche
25. August 1967feierliche Grundsteinlegung mit anschließendem Richtfest
29. September 1968Es wurden die vier neuen Glocken geweiht.
Josefsglocke 838 kg, Durchmesse 115 cm Ton: F
Markusglocke 620 kg, Durchmesser 103 cm Ton: G
Marienglocke 358 kg, Durchmesser 86 cm Ton: B
Armen Seelen-Glocke 250 Kg, Durchmesser 78 cm Ton C
Die vier Glocken mit einem Gesamtgewicht von 2066 kg wurden am 28. Juni 1968 in Kempten gegossen.
24. Dezember 1968Erster Gottesdienst (Christmette) und erstmaliges Geläut der 4 neuen Glocken im Turm
01. Mai 1969Feierliche Einweihung mit Weihbischof Dr. Josef Zimmermann
01. Januar 1970Bestellung von Kaplan Götz zum Kurat und späteren Pfarrer
01. Februar 1970Wahl der ersten Kirchenverwaltung Weidach
21. März 1971Wahl des ersten Pfarrgemeinderates Weidach
1975Erhebung der Kuratie Weidach zur Pfarrei
01. Mai 1975Grundsteinlegung für den Kindergarten
08. Februar 1976kirchliche Segnung des Kindergartens mit dem Augsburger Weihbischof Manfred Müller
01. Mai 1979Einweihung des fertig gestellten Pfarrheims
1982Innenraumgestaltung mit mehreren Figuren St. Josef und später mit einer Marienstatue
1985Kreuzweg
01. Mai 1994Feier des 25-jährigen Kirchenjubiläums mit Erzbischof Dr. Stimpfle
September 2003Errichtung der Pfarreiengemeinschaft Durach - Weidach -Bodelsberg
September 2004Würdigung des langjährigen Wirkens von Pfarrer Götz