Willkommen > Historisches > Kirchengeschichte > Bodelsberg - St. Georg
Pfarreiengemeinschaft Durach - Weidach - Bodelsberg
Aktuelles

03-09-2018 PG-Wallfahrt

Die Pfarreiengemeinschaft Durach-Weidach-Bodelsberg lädt ein zu einer Wallfahrt nach Köln, Trier, Speyer vom 03. bis 6. September 20181. Tag – Mo, [weiterlesen...]
Inhaltsverzeichnis
Druckversion
Anmeldung
Benutzername

Passwort

Merken?
Besucher
Besucher: 141602
Aufrufe: 748747
9 Besucher online
Aktualisierung
Letzte Änderung:
16. April 2018 22:03:29
Administrator
Andreas Gröger
Impressum
Datenschutz
Nächste Veranstaltung
29.04.2018 09:00
Pfarrgottesdienst zum Patrozinium
Pfarrkirche Bodelsberg

April 2018
<<     >>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30  

Tagesheiliger vom
23. 04. 2018:
Hl. Adalbert von Böhmen

Bodelsberg - St. Georg

Geschichte der Bodelsberger Kirche St. Georg im Überblick

1740Errichtung einer Stiftung mit Pfarrer Indel aus Waltenhofen zusammen mit den 17 Bodelsberger Bauern für ein Benefizium mit einem Pfarrhof
1775 Ortsversammlung im August mit dem Beschluss zum Bau einer neuen Kirche
1787 Baubeginn unter der Amtszeit von Benefiziat Sebastian Stehehle
12. Mai 1787 Grundsteinlegung und Aufrichten am 30. Juni 1787

hierzu Aufzeichnungen aus dem Bodelsberger Gemeindebuch

"Anno 1787 den 25 aprill ist die alte Kapell abgebrochen worden und gleich angefangen an der neuen Kirchen zue arbeithen und zue bauen.
Anno 1787 den 12 May hat man den ersten Stein zur Kirchen angelegt.
Anno 1787 den 30 .Juni haben mir die Kirchen aufgericht.
Anno 1787 den 16 September hab ich Franz Antoni Steidle Wirth im Bodelsberg 9 geistliche Herren übernommen im Essen und Thrinkhen und ist ein von der Gmeind von jeden Herrn bestritten worden zu bezahlen den Herrn Dechant zue Rettenberg ist von der Kirchenweihung welche den 16 September 1787 ist abgehalten wurden ein von mir Steidle bezahlt 3 Gulden"


1861 Umgestaltung des Inneren mit einem Hochaltar in neugotischer Form von Schreiner Eustachius Gast aus Schongau.
1862 Altarbild, das den hl. Georg im Kampf mit dem Drachen zeigt, von Andreas Mayr aus Unterthingau .
1879 Gestaltung von Kanzel und Seitenaltären in ihrer jetzigen Form durch Schreiner Hösle aus Petersthal unter dem damaligen Benefiziaten Rues
1909 Errichtung des Zwiebelturms
1912 Renovierung der Kirche unter Benefiziat Geiger, gebürtig aus Bodelsberg und dort als Seelsorger von 1889 - 1921 tätig
1913 Orgel mit 7 Registern und 366 Pfeifen, erbaut von der Firma Ceulen/Augsburg
1919 Kirchturmuhr
1927 Kreuzweg v. J. Huwyler aus dem Jahre 1927.
1950 Weihe der neuen drei neue Glocken von der Glockengießerei Gebhard in Kempten durch Dekan Anton Fischer aus Durach am 08. Juli
1970 Betreuung der Kuratie Bodelsberg von Pfarrer Hermann Götz aus Weidach
1971 Umfangreiche Sanierungsmaßnahmen wie Grundmauertrockenlegung, Erneuerung des Dachgebälks und der Dacheindeckung, neuer Außenputz und Farbanstrich
1976 Einbau einer Heizung in die Kirche
1987 Restaurierungsarbeiten anlässlich des 200 - jährigen Bestehens der Kirche durch die Firmen Haugg aus Ottobeuren, Panzer aus Weissensee und Doriat aus Durach. 4.Oktober Festgottesdienst mit Weihbischof Schmid zum 200. Jahrestag der Einweihung
1999 Renovierung des denkmalgeschützten Pfarrhofs mit Räumen für die Landjugend, Krabbelgruppe, Kirchenchor, kleine Feste und Sitzungen
2002 Friedhofmauer mit Gitter saniert
2003 Einbau einer Lautsprecheranlage
2004 Einbau einer neuen Kirchturmfunkuhr
2005 wurden die Glockenklöppel erneuert und die Friedhofskapelle außen und innen renoviert
2006 die denkmalgeschützte Sakristei saniert


2008 Außenrenovierung mit neuem Anstrich in einem warmen Gelbton, neue Zifferblätter